Dienstunfähigkeitsversicherung Lehrer sinnvoll

Lehrer haben die Möglichkeit Beamte zu werden und sind im Falle einer Berufsunfähigkeit durch dessen Dienstherren geschützt. Ein sogenanntes Ruhegehalt wird jedoch erst ausgezahlt, sobald der Beamte mindestens fünf Jahre im Dienst war. Gegen eine Dienstunfähigkeit können sich Lehrer und Lehrerinnen mit einer Dienstunfähigkeitsversicherung schützen. Die Grundvoraussetzungen sind bei einer Dienstunfähigkeitsversicherung anders gesetzt als bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Wichtig ist auf die Dienstunfähigkeitsklausel zu achten. Wie sinnvoll eine Dienstunfähigkeitsversicherung für Lehrer ist, erfahren Sie auf dem folgenden Artikel.

Eine BU ist in fast allen Fällen sinnvoll, da es kaum gesetzliche Leistungen gibt.

SINNVOLLER SCHUTZ BEI DIENSTUNFÄHIGKEIT FÜR LEHRER

Lehrer haben eine besonders kostengünstige Berufsgruppe. Im dem Falle ist die Lehrerpolice günstiger als andere Tarife für eine Dienstunfähigkeitsversicherung. Sie haben die Möglichkeit online die Tarife miteinander zu vergleichen, um das günstigste Angebot zu finden. Auf unserem Fachportal erfahren Sie alle aktuelle Testberichte und Testergebnisse und haben auch unter Angebot die Möglichkeit für sich den passenden Tarif zu finden.

Jetzt Vergleich anfordern >

HUK COBURG BIETET GÜNSTIGE DIENSTUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG ALS SINNVOLLEN SCHUTZ

Ein bekannter Beamtenversicherer ist die HUK Coburg. Lehrer und andere Beamte können problemlos bei der HUK Coburg eine Dienstunfähigkeitsversicherung abschließen. Ein spezieller Versicherungsschutz schützt Staatsdiener und Beamtenanwärter im Falle einer Dienstunfähigkeit. Einen Rabatt bekommen die Beamte, die noch nicht Vollbeamter sind. Auf eine abstrakte Verweisung wird verzichtet. Der Vertrag kann jeder Zeit flexibel angepasst werden, wenn es zum Beispiel zu einer Heirat, der Geburt eines Kindes oder dem Erwerb eines Eigenheims kommt. Erfahren Sie hier mehr zum Thema ab wann die Berufsunfähigkeitsversicherung tatsächlich sinnvoll ist.

NOCH KEINE TESTBERICHTE BEI DIENSTSCHUTZ FÜR LEHRER

Bislang haben Stiftung Warentest und Co die Dienstunfähigkeitsversicherung noch keinem aktuellen Test unterzogen. Interessant für die Testberichter war bisher nur die Berufsunfähigkeitsversicherung. Eine Absicherung im Fall von Arbeitsunfähigkeit ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Zum Teil liegt dies darin begründet, dass es keine staatliche Absicherung mehr gibt, wenn eine Person nicht mehr seinen Beruf ausüben kann. Unsere Redaktion empfiehlt vor Vertragsabschluss genau auf die Laufzeit der Police zu achten. Eine reguläre Laufzeit wäre bis zum Renteneintrittsalter sinnvoll. Leistungen sollten nicht gemindert werden.

SINNVOLLSTE ABSICHERUNG FÜR LEHRER: DIENSTUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG DER DEBEKA

Eine weitere Versicherung ist die Debeka, die besonders als privater Krankenversicherer bei Beamten sehr beliebt ist. Der Dienstunfähigkeitsschutz der Debeka zahlt bei Entlassung aus dem öffentlichen Dienst, wenn kein Ruhegehalt gezahlt wird und wenn ein Unterhaltsbeitrag besteht. Sollte es zu einer Nachversicherung bei der gesetzlichen Rentenversicherung kommen (Pension) würde die Debeka ebenfalls mit einer Dienstunfähigkeitsversicherung eingreifen.

SINNVOLLSCHUTZ DER DIENSTUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG LEHRER

Statistiken belegen, dass Lehrer ihren Berufen nicht bis zum Eintritt in die Rente ausüben können. In solch einem Fall ist eine Dienstunfähigkeitsversicherung sehr sinnvoll, um auch weiterhin sein Gehalt ausbezahlt zu bekommen. Beamte im Allgemeinen können sich mit einer Dienstunfähigkeitsversicherung vor einer möglichen Dienstunfähigkeit absichern. Dabei wird zwischen sitzender und körperlicher Tätigkeit unterschieden. Als Beamter haben Sie die Möglichkeit eine recht hohe Dienstunfähigkeitsrente zu bekommen. Achten Sie aber unbedingt auf die Laufzeit und Dienstunfähigkeitsklausel. Vergleichen Sie auch hier die aktuellen Tarife der Dienstunfähigkeitsversicherung.

Jetzt Vergleich anfordern >