Berufsunfähigkeitsversicherung Büro sinnvoll

Der Bürojob birgt zahlreiche gesundheitliche Risiken, eine Berufsunfähigkeit betrifft fast 25 Prozent aller Büroangestellten. Am sinnvollsten ist die Absicherung im Rahmen einer Berufsunfähigkeitsversicherung, die im Falle eine Erwerbsminderung Leistungen übernimmt. Die größten Risiken bei einer Bürotätigkeit liegen in Rückenproblemen, Herz-Kreislauf Krankheiten und auch der Lärmschwerhörigkeit, die vor allem in einem Großraumbüro vorkommt. Welche BU Versicherung sinnvoller ist als andere, erfahren Sie nun.
Hier können Sie die leistungsstarken Tarife aus unserem Tarifvergleich erhalten und die eigene Arbeitskraft absichern. Sinnvoll ist auch die Kombination aus Berufsunfähigkeitsversicherung und Lebensversicherung.

WELCHE BU VERSICHERUNG, WENN MAN IM BÜRO ARBEITET

Es gibt zwei sinnvolle Büroversicherungen abzuschließen. Zum einen bietet sich die selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung und zum anderen die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung BUZ. Mit der zweiten Büroversicherung erhalten Büromitarbeiter eine Absicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit und zum anderen bietet die BU Versicherung eine Risikolebensversicherung für die Familie. Sinnvollerweise liegt die Versicherungssumme bei 100.000 Euro im Versicherungsfall. Unter Berufsunfähigkeitsversicherungen Sinnvollschutz haben Sie jederzeit die Möglichkeit die besten BUV Tarife zu vergleichen.

WELCHE BERUFSUNFÄHIGKEITS RENTE IST NOTWENDIG

Über die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente entscheiden die Büroangestellten selbst. Die Rente sollte sinnvollerweise dem sonst üblichen Büroeinkommen entsprechen. Eine private Berufsunfähigkeitversicherung schützt Versicherte im Beruf und im Privatleben. Wer zu mindesten 50 Prozent berufsunfähig ist, der kann das Risiko mit Hilfe der Berufsunfähigkeitsversicherung absichern. Dabei zahlt eine Versicherung nicht nur eine Rente, auch die Angehörigen können mitversichert werden.

BEI WELCHEN BÜRORISIKEN ZAHLT BERUFSUNFÄHIGKEITVERSICHERUNG

Berufsunfähigkeitsversicherungen zahlen nicht nur bei physischen Erkrankungen, es werden Leistungen auch bei psychischen Krankheiten übernommen. Die Hauptrisiken des Büros sind:

  • Psychische Krankheiten
  • Störungen beim Skelett- und Bewegungsapparat
  • Krebserkrankungen
  • Sonstige Erkrankungen
  • UnfälleErkrankung des Herzens und des Gefäßsystems

Schon bei einer Anerkennung durch den behandelnden Arzt zahlen die Versicherungen in der Regel die Berufsunfähigkeitsrenten an die Angestellten im Bürojob aus. Ein nicht zu unterschätzendes Risiko liegt in der Lärmschwerhörigkeit von Büromitarbeitern.

Berufsunfähigkeitsversicherung Büro sinnvoll

Berufsunfähigkeitsversicherung Büro sinnvoll

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG IM BÜROJOB SINNVOLL

Sinnvoll ist ein Berufsunfähigkeitsversicherungsschutz in fast allen Bürojobs. Bürotätige, die bereits Vorerkrankungen aufweisen, zahlen unter Umständen einen Risikozuschlag. Grundsätzlich ist ein Zuschlag der Tarifkosten sinnvoller als der Ausschluss aus dem Versicherungsschutz. Bürojobber sollten Vorerkrankungen nicht verschweigen, ansonsten verstoßen sie gegen die vorvertragliche Anzeigepflicht.

VERBÄNDE RUND UM DAS BUERO

  • Bundesverband Wohnen und Büro e.V. (BWB)
  • Bürowirtschaft und Schreibwaren (HBS) / Bundesverband Bürowirtschaft (BBW)
  • Bundesverband des Deutschen Möbel-, Küchen- und Einrichtungsfachhandels (BVDM)
  • Bundesverband für den gedeckten Tisch, Hausrat und Wohnkultur e.V. (GPK)
  • Fachverband Gastronomie und Großküchen-Ausstattung e.V. (GGKA)

Frangenheimstr. 6
50931 Köln
Tel: 0221/9 40 83-50
Fax: 0221/9 40 83-90
Mail: bwb(at)einzelhandel.de